Die beiden jungen Gründerinnen Alexandra Petrikat und Marie Greive von Teethlovers stehen dicht nebeneinander vor einer weißen Wand. Beide haben lange braune Haare, die sie offen tragen. Die eine Frau trägt eine marineblaue Bluse und wirft den Kopf lachend zurück. Die andere schaut zu ihr herüber, den Arm in die Hüfte gestützt, und trägt ein schwarzes Oberteil und einen Anhänger an einer Kette.

Alexandra Petrikat und Marie Greive

wollten mit der Gründung der teethlovers GmbH gerade richtig durchstarten und mit einer großen Produktion ihres ökologischen Zahnpulvers beginnen. Der Markteintritt war für Mai vorgesehen.

Was die Corona-Pandemie für Auswirkungen auf eure Pläne?

„Wir als Unternehmerinnen in Gründung sehen die aktuellen Herausforderungen als Chance unsere Anpassungsfähigkeiten, Teamkompetenzen und kreativen Lösungsfindungen zu trainieren und unter Beweis zu stellen. Der Notartermin unserer GmbH Gründung kam nicht zustande und wir mussten nochmal radikal umdenken. Wir haben nun unser Gewerbe als GbR angemeldet, um trotz der unvorhersehbaren Umstände unser Produkt auf den Markt zu bringen. Da es sich um ein naturkosmetisches Zahnreinigungsmittel handelt, welches gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt und zur täglichen Körperpflege beiträgt, entspricht es weiterhin dem bestehenden Zeitgeist.“

Welche Schwierigkeiten habt ihr zu bewältigen?

„Wir vermuten, dass wegen des Andrangs auf die Soforthilfen momentan kein günstiger Zeitpunkt für einen Bankkredit ist. Deshalb müssen wir umplanen, mit weniger finanziellen Mitteln in Erstproduktion gehen und einen zeitgemäßen Markteintritt gestalten. Alles machbar. Die geforderte Flexibilität bringt auf jeden Fall eine spannende Dynamik in unseren neuen Arbeitsalltag.“

Wie fühlt es sich – abgesehen von der spannenden Dynamik – an, vom Plan abweichen zu müssen? 

„Im Gründungsprozess gibt es immer viele Variablen, die sich erst bei Markteintritt und im Start-Up-Verlauf bestätigen oder angepasst werden müssen … es ist ein seltsames Gefühl, so kurz vor Umsetzung unseres Konzepts, das auf eigenen Marktforschungen basiert, in vielen Bereichen komplett neu zu planen. Das bringt natürlich auch Verunsicherung mit sich, da es die tatsächliche Volatilität (Anm.: Schwankung von Preisen, Kursen, Zinssätzen innerhalb einer kurzen Zeitspanne) der wirtschaftlichen Situation widerspiegelt, in der wir nach wie vor gerne mitagieren und mitgestalten wollen.“

Welche Unterstützung habt ihr?Habt ihr spezielle Angebote in Anspruch genommen?

„Unsere privaten Darlehensgeberinnen geben uns weiterhin Rückendeckung. Alexandras Lebensgefährte und sie teilen sich im Homeoffice die Betreuung ihrer zwei Kinder. Spezielle Angebote haben wir noch nicht in Anspruch genommen.“

Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Skip to content