Das Projekt Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Anja Dittmeier, Coaching, eine ältere Frau mit langen, lockigen dunklen Haaren trägt dunkelroten Lippenstift, eine verwaschene Jeansjacke, darunter eine orange Bluse, sie steht leicht vorgebeugt und lächelt in die Kamera.

Anja Dittmeier kAleiDoscope – Coaching & Counseling

Gründungsjahr 2016 in Berlin, Branche: Coaching, integrative Psychotherapie, Paarberatung insbesondere für Menschen mit interkulturellem Hintergrund und Erfahrungen (in englischer und deutscher Sprache)

Was macht Sie zur erfolgreichen Unternehmerin?

Erfolg ist für mich das Erleben von Resultaten. In Bezug auf meine Praxis für Coaching und Psychotherapie sehe ich mich dann als erfolgreich, wenn meine Klient*innen Ihre Ziele erreicht haben und nachhaltig persönliches Wachstum und/oder Heilung durch meine Unterstützung erfahren haben. – Wenn ich diese Resultate erlebe, weiß ich, dass ich als Praxisinhaberin erfolgreich bin.

Wie war Ihr Werdegang von der Gründung bis heute?

Die eigentliche Gründung meiner Praxis für Coaching und Beratung war bereits 2012 in Michigan/USA, wo ich für 4,5 Jahre mit meiner Familie lebte und arbeitete. Nach dem Umzug nach Berlin erfolgte 2016 meine Neueröffnung. Seit 2018 umfasst mein Unterstützungsspektrum auch die Psychotherapie (inkl. Traumatherapie). Mein Angebot war von Beginn an online und vor Ort für meine Klient*innen möglich. Zunächst arbeitete ich vor Ort in Co-Working für Coaches, dann zog es mich in eine Praxisgemeinschaft am Prenzlauer Berg und seit August 2020 ist meine Praxis angegliedert an das Therapeium in Berlin-Zehlendorf. Die Lebens- und Arbeitsmittelpunkte meiner Klient*innen erstrecken sich von der US-amerikanischen Westküste über Lateinamerika bis nach Portugal und Südafrika. Ich bin immer wieder fasziniert, welche Wege meine Klient*innen zu mir führen. Darüber bin ich sehr froh und dankbar.

Mit welchem Ziel haben Sie sich selbständig gemacht? Haben Sie Ihr Ziel erreicht?

So banal es klingen mag – es war und ist das Ziel anderen Menschen, insbesondere Frauen zu helfen. Frauen sind nach wie vor in einer benachteiligten Postition und sind sich oft ihrer tiefen und profunden Stärken nicht bewusst.

Selbstverständlich habe ich auch das Ziel, von meinem Unterstützungsangebot meinen Lebensunterhalt zu bestreiten. In den letzen Jahren war meine Praxis eines von zwei beruflichen Standbeinen und aktuell befinde ich mich im Übergang zur kompletten Freiberuflichkeit. Insofern: Ja, ich habe mein Ziel erreicht.

Welchen Herausforderungen mussten Sie sich stellen und mit welchem Ergebnis?

Die Geduld zu haben, dass Dinge ihre Zeit benötigen, um sich zu entwickeln – und vermutlich mir zu erlauben, meine eigenen Stärke und Talente wirklich voll zu entdecken und zu leben.

Welche Angebote zur Entwicklung Ihres Unternehmens haben Sie in Anspruch genommen? Was war für Sie am hilfreichsten?

Ich habe keine öffentlichen Angebote genutzt. Was für mich im Prozess der Werdung stets hilfreich war, war ein solides Netzwerk von Kolleg*innen. Hier vor allem die Unterstützung, am Businessmodell zu arbeiten und Geduld für Wachstum zu haben. (Denn eigentlich kann ich recht ungeduldig sein 😉 )

Wer unterstützt Sie als Unternehmerin und als Person?

Meine Familie, meine Freund*innen, mein Netzwerk.

Wie schaffen Sie eine Balance zwischen Ihrem Unternehmen und Ihrer Familie/Privatleben?

Meine Freiberuflichkeit in der Praxis ist für mich sehr erfüllend – und oft denke ich, dass dies der tollste Job ist, den frau haben kann. Daher passe ich mich den Gegebenheiten an. Das heißt, wenn ich späte Termine mit Klient*innen habe, gönne ich mir dennoch genügend Schlaf am nächsten Tag und gestalte dies entsprechend. Meine Familie lebt gesamt hier auch sehr dynamisch, so dass dies ein gutes Zusammenspiel geworden ist.

kAleiDoscope – Coaching & Counseling

Hohenzollernstraße 12
14163 Berlin
Telefon: 030-40 69 53 68
Webseite: www.kaleidoscope-berlin.com
E-Mail: contact(at)kaleidoscope-berlin(dot)com

Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Skip to content