Skip navigation

Esther Schaefer – Workshop-Moderation, Training & Coaching rund um Kreativität, Kommunikation und Kompetenz

Gründungsjahr 2015, Branche: Beratung

Was macht Sie zur erfolgreichen Unternehmerin?

Meine Offenheit und Neugierde, mich immer wieder auf neue Personen und Situationen einzustellen und zu lernen.

Wie war Ihr Werdegang von der Gründung bis heute?

Angefangen habe ich mit Trainings für Studierende, einer Ausbildung als Prozess-Moderatorin und einer guten Website samt SEO. Über die letzten sechs Jahre hinweg gewann ich mehr und mehr Stammkundschaft aus den unterschiedlichsten Branchen, die mich wiederum weiterempfahl. Zudem kamen über Kaltakquise, Netzwerkkolleginnen und Google weitere Kund*innen für Workshop-Moderation, Trainings und Coaching dazu. Mit jedem neuen Auftrag lernte ich und erweiterte ich letztlich auch mein Angebot. Meine Auftraggeber*innen waren und sind meine besten Berater*innen. Es gab sehr gute, mittelgute und auch eher maue Jahre und jetzt gibt’s Corona. Gerade digitalisiere ich mein Angebot und arbeite momentan (Stand Anfang Mai 2020), wie ganz am Anfang, vor allem für Hochschulen. Die bleiben auch in der Krise stabil. Die ersten außeruniversitären Kund*innen haben sich aber auch schon wieder gemeldet. Ich bleibe zuversichtlich, bilde mich weiter, besuche virtuelle Meetups und tausche mich mit meinen Netzwerkkolleginnen aus.

Mit welchem Ziel haben Sie sich selbständig gemacht? Haben Sie Ihr Ziel erreicht?

Ich wollte, nach vielen befristeten Arbeitsverhältnissen in der Kreativwirtschaft, etwas aufbauen, was bleibt und was ich gestalten kann, etwas mit Resonanz. Das ist mir gelungen. Ich freue mich täglich darüber.

Welchen Herausforderungen mussten Sie sich stellen und mit welchem Ergebnis?

Ich musste mich in den Mittelpunkt stellen, auf viele fremde Menschen zugehen und Situationen meistern, die meine Knie zum Zittern brachten. Hinterher war ich jedes Mal verblüfft, dass es funktioniert hat. Ich habe sozusagen mein Firmenschild draußen aufgehängt, dann kamen Interessierte und dann musste ich einfach machen, gestalten, dranbleiben, verhandeln und weitermachen.

Welche Angebote zur Entwicklung Ihres Unternehmens haben Sie in Anspruch genommen? Was war für Sie am hilfreichsten?

Noch als Arbeitnehmerin eine Fortbildung zu Frauen und Führung, das Feedback über mich von den anderen Teilnehmerinnen der Fortbildung motivierte mich, neu zu denken. Zudem Formate und Partnerinnen der Gründerinnenzentrale sowie ein kompakter, geförderter Existenzgründer*innen-Kurs und ein Gründungszuschuss.

Wer unterstützt Sie als Unternehmerin und als Person?

Mein Partner und meine beiden Kinder, meine Netzwerkkolleginnen und Auftraggeber*innen, meine Improtheatergruppe und Freundinnen.

Wie schaffen Sie eine Balance zwischen Ihrem Unternehmen und Ihrer Familie/Privatleben?

Klare Aufteilung und Absprachen mit dem Partner über die Kinderbetreuung und sonstige Aktivitäten, Struktur und regelmäßige Arbeits- und Freizeiten.

Esther Schaefer – Workshop-Moderation, Training & Coaching rund um Kreativität, Kommunikation und Kompetenz

Glogauerstraße 19b
10999 Berlin
Telefon: 030-98 57 66 35
Webseite: estherschaefer.de
E-Mail: es(at)estherschaefer(dot)de