Das Projekt Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Die Gründerin Jennifer Tix der Firma Großstadtzoo blickt aus dem Bild heraus. Die junge Frau hat ihre Haare locker hochgebunden und trägt Ohrringe. Sie lächelt und schaut nach oben. Im Hintergrund hängen Bilder an der Wand.

Jennifer Tix – Großstadtzoo

Gründungsjahr 2016, Branche: Kommunikationsdesign

Beruflicher Werdegang bis zur Gründung

Vom ersten Praktikum, über eine Ausbildung zur Mediengestalterin, bis hin zum Bachelor- und Masterstudium, habe ich stets den festen Weg verfolgt, als Gestalterin tätig zu sein. Zu Beginn als Solo-Selbständige unterwegs, gründete ich 2016 mit zwei Kommilitoninnen und der Unterstützung des Gründungsservices der Fachhochschule Potsdam den Großstadtzoo.

Warum haben Sie sich selbständig gemacht?

Ich haben den Großstadtzoo gegründet, um selbstbestimmt zu agieren, ganzheitliche Verantwortung für Projekte zu übernehmen und Feedback sowie Wertschätzung für die eigene Leistung zu erfahren. Die direkte Zusammenarbeit mit den Kund*innen ermöglicht es mir, die bestmögliche Lösung zu konzipieren und zu gestalten. Dies möchte ich mit gebündelten Kräften im Kollektiv, dessen Fähigkeiten sich sehr gut ergänzen und erweitern, denn Vielfalt überwindet Grenzen. Gemeinsam gilt es ethisch sinnvolle Projekte von Qualität und mit Bestand zu schaffen, Dinge sichtbar zu machen und die Gesellschaft mitzugestalten.

In meinem Schritt – aus der Solo-Selbständigkeit, hinein in die Firmengründung – lag ebenfalls der Wunsch, etwas aufzubauen, das bleibt. Es ist eine Chance etwas weiterzugeben und Verantwortung – nicht nur für mich selbst – zu übernehmen.

Was ist Ihre Unternehmensidee/Philosophie?

Mein Herz schlägt für Gestaltung, die die Welt ein Stückchen besser macht. Und genau diese Vision ist es, die den Großstadtzoo antreibt.

Ich bin davon überzeugt: großartigen Ideen und Visionen machen unsere Welt zu einem besseren Ort. Doch sich Gehör zu verschaffen, Menschen zum Handeln zu bewegen und Einfluss zu nehmen, ist in einer Zeit der Informationsflut eine große Herausforderung. Es braucht klare Haltung und echte Botschaften, um zu inspirieren, zu begeistern und erfolgreich zu sein.

Welche Herausforderungen gab es bis zur Gründung, welche danach?

Für die Firmengründung wurden die Risiken und Chancen ausgiebig analysiert. Der Gründungsprozess dauerte beinahe ein Jahr. Die Entscheidung war wohl überlegt und benötigte Geduld und Stärke. Ich tauchte in Bereiche der Betriebswirtschaft, der Steuern und des Rechts ein. Zu guter Letzt erarbeitete ich einen umfassenden Business- und Finanzplan.

Neben den organisatorischen Aufgaben, ist es wohl das wichtigste, sich auf die persönlichen Wünsche und Visionen zu konzentrieren doch gleichzeitig als Team gemeinsam unternehmerisch und strategisch zu denken. Dafür ist es unerlässlich, regelmäßig neue persönliche und berufliche Ziele und Wünsche offen zu kommunizieren und mit denen der anderen abzugleichen.

Es gilt, Unsicherheiten und Durststrecken – kreative, wirtschaftliche und private – auszuhalten und flexibel in der Planung zu bleiben. Ebenfalls wichtig sind eigenverantwortliches und diszipliniertes Arbeiten, sich aber auch ohne schlechtes Gewissen Pausen zu gönnen, um Ruhe und Gelassenheit zu bewahren. Es ist unabdingbar, den Wert der eigenen Leistung zu kennen und ihn selbstbewusst einzufordern. Networking & Akquise stellen noch heute eine große Herausforderung für mich dar.

Was macht Ihnen an der selbständigen Tätigkeit am meisten Spaß? Welche Erfahrungen machen Sie/haben Sie gemacht? Was möchten Sie anderen Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Ich kann unabhängig, eigenverantwortlich und selbstbestimmt schalten und walten, arbeiten und entscheiden: Zeit, Ort und Projekt. Ich kämpfe für meine Träume und Visionen, gestalte mein Arbeitsleben selbst und erhalte Wertschätzung für meine Arbeit.

Es gibt nie „den“ richtigen Moment etwas zu wagen. Doch wenn du mit Herzblut dabei bist und die richtigen Menschen an deiner Seite hast – leg los! Es gibt kein Richtig oder Falsch, du kannst nicht scheitern, sondern nur dazulernen. In der Gründung lernst du dich selbst neu kennen. Und niemand weiß, ob er für die Selbständigkeit gemacht ist, wenn er es nicht ausprobiert.

Selbständigkeit kostet Energie und gibt viel Kraft.

Was bedeutet für Sie Erfolg?

Erfolg ist persönliche Freiheit und Zufriedenheit durch wirtschaftliche Unabhängigkeit auf der einen Seite, sowie die berufliche und mentale Weiterentwicklung auf der anderen. Dies ergibt sich aus vielfältigen, interessanten und gesellschaftsrelevanten Projekten und Kund*innen.

Ich gehe meinen Weg, engagiert, und freue mich, auf das was vor mir liegt.

Großstadtzoo

Rudolfstraße 11
10245 Berlin
Telefon: 030-23 94 07 09
Webseite: www.grossstadtzoo.de
E-Mail: hallo(at)grossstadtzoo.de

Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Skip to content