Zum Inhalt springen

Andrea Schäuble – Die Freiräumerin

Gründungsjahr 2016, Branche: Dienstleistung + Beratung

Beruflicher Werdegang bis zur Gründung

Nach einer Ausbildung zur Hotelfachfrau arbeitete ich einige Jahre in der Hotellerie und Touristik. Die Branche mochte ich wirklich sehr, meine Neugier aber auf andere Arbeitswelten war stärker. Und so landete ich im damals gerade liberalisierten Energiemarkt. Die anfangs kleinen, dann aber sehr schnell gewachsenen Strukturen forderten mein Organisationstalent und die Fähigkeit zur strukturierten Arbeit. Ein Arbeitgeberwechsel nach Berlin vor neun Jahren hat nochmals eine große Veränderung für mich gebracht. Vor allem in kaufmännischen, softwaretechnischen und prozessualen Themen durfte ich hier viel dazulernen.

Warum haben Sie sich selbständig gemacht?

Der Gedanke, aus der Angestelltenwelt auszusteigen, um etwas Eigenes und Sinnstiftendes zu schaffen, war schon länger da. Jetzt habe ich mich getraut und mich endlich des Themas angenommen, das mit am Herzen liegt: Ordnungsberatung für Zuhause und im Büro.

Was ist Ihre Unternehmensidee/Philosophie?

Ich biete Ordnungsberatung für Zuhause und Büro unter dem Motto: Dein Leben in Ordnung. Ich bin überzeugt, dass eine äußere, materielle Ordnung positiven Einfluß auf unser Leben hat. Freie Räume für einen freien Geist. Ich unterstütze meine Kunden dabei, diese äußere Ordnung herzustellen, sodass sie sich wieder auf die wichtigen und relevanten Seiten ihres (Arbeits-) Lebens fokussieren können.

Welche Herausforderungen gab es bis zur Gründung, welche danach?

Die größte Herausforderung für mich persönlich ist es, alleine entscheiden zu dürfen. Da habe ich mich so manches mal verzettelt im Universum der Möglichkeiten – zum Ziel bin ich dennoch gelangt. Und wie heißt es so schön: Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Und ich vermute, dass ich diese Umwege immer mal wieder machen werde. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, manches einfach zu machen und sich zu zeigen, auch wenn noch nicht alles perfekt fertig ist.

Was macht Ihnen an der selbständigen Tätigkeit am meisten Spaß? Welche Erfahrungen machen Sie/haben Sie gemacht? Was möchten Sie anderen Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Noch stehe ich ganz am Anfang meiner Selbständigkeit, kann aber jetzt schon sagen, dass ich in den letzten Monaten so unglaublich viel gelernt habe, dass sich der oft holperige Weg mit vielen Unbekannten gelohnt hat. Der Lernprozess geht weiter – jeden Tag. Mein Tipp an andere Gründerinnen: Holt euch Hilfe. Versucht nicht, alles alleine zu machen. Da draußen gibt es Profis und Unterstützung für fast alles. Man muss nicht alles können, man muss nur wissen, wo man Hilfe finden kann.

Die Freiräumerin

Christinenstraße 31
10119 Berlin
Telefon: 030-239 723 69
Webseite: www.diefreiraeumerin.de
E-Mail: ordnung(at)diefreiraeumerin(dot)de