Themenabend Spezial „Kooperationen“ am 30. April von 17 bis 20 Uhr


Stephanie Strümpfler und Magdalena Ziomek     

Vortrag und Gespräch mit Stephanie Strümpfler, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht und Magdalena Ziomek, Vorstand und CEO der SMartDe eG

Zwei Expertinnen widmen sich diesem wichtigen Thema. Gerade in der Gründungsphase ist für viele die Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen von zentraler Bedeutung für ihren Erfolg. Eine Kooperation kann auf vielfältige Art und Weise nützlich und erstrebenswert sein: Sie kann den Markteintritt beschleunigen, Erfahrungsaustausch und damit eigene Expertise fördern, Risiken minimieren und Ressourcen sowie Synergien bündeln.

Neben diesen Chancen gibt es aber auch einiges zu bedenken: 

  • Sollte lieber eine gemeinschaftliche Gründung mit Kooperationspartner_innen gewählt werden?
  • Oder ist es besser, souverän als Einzelunternehmen in „unverbindlicher“ Kooperation zu agieren?
  • Wie kann man sich binden, ohne „gefesselt“ zu sein? 
  • Wann macht es Sinn, allein zu gründen und welche Vor- und Nachteile hat es, mit anderen zu gründen? 
  • Was sollte man hierbei unbedingt beachten und welche Möglichkeiten der rechtlichen Gestaltung gibt es?

Rechtsanwältin Stefanie Strümpfler wird einen Überblick über die wichtigsten Kooperationsmodelle und Unternehmensformen sowie Tipps zur Gestaltung geben. 

Magdalena Ziomek, Vorstand und CEO der SMartDe eG stellt die Services der jungen Genossenschaft aus dem Bereich der Sozialökonomie vor.  Die SMartDe eG verbindet die Freiheit der Selbständigkeit mit der Sicherheit von Angestellten. Das Netzwerk erstreckt sich bereits über 9 europäische Länder und unterstützt Selbständige dabei, ihre Projekte umzusetzen. Das Modell der Genossenschaft der Selbständigen sowie die Herausforderungen und Chancen einer solidarischen Gemeinschaft auf dem dynamischen Arbeitsmarkt werden anhand von Anwendungsbeispielen besprochen.

Nach ihrem Vortrag stehen die Referentinnen für Ihre Fragen zur Verfügung. 

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info@gruenderinnenzentrale.de an.

Kosten inkl. Getränke: 15 €

Ort: Tagungsbereich der WeiberWirtschaft, Anklamer Straße 38, 1. Hof, 2. Aufgang, 5. Etage, 10115 Berlin

Mehr über die Referentinnen erfahren Sie hier: www.dextrae.de, smart-eg.de

Nach oben

Einladung zum Themenabend Spezial „Kooperationen“

   

 

Impressum


Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit
Projektleitung: Jutta Overmann, Antje Ripking

Projektträger: Gründerinnenzentrale e.V.
Vorstand: Sabine Hübner, Iris Gleicke
Anklamer Straße 39/40
10115 Berlin
Vereinsregister-Nummer 21891 Nz

Die Gründerinnenzentrale ist eine Erstanlaufstelle für Gründerinnen in Berlin und wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds), der Senatsverwaltung Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin, Abteilung Frauen und Gleichstellung und der WeiberWirtschaft eG.

Die Gründerinnenzentrale ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015.

Nach oben