Kompetenzteams für Gründerinnen

Sich vorhandener Kompetenzen bewusst werden, den Erwerb neuer Fähigkeiten und Wissensbereiche gezielt angehen, sich gegenseitig motivieren und stärken – darum geht es bei den Kompetenzteams für Gründerinnen.

Das Projekt Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

> Was ist ein Kompetenzteam?

Das Kompetenzteam bietet Gründerinnen die Möglichkeit, sich mit ihren bereits vorhanden Kompetenzen auseinander zu setzen und zu schauen, welche sie zusätzlich erwerben möchten. In der Gruppe von bis zu 5 Gründerinnen tauschen sie sich sich aus und kontrollieren ihren Fortschritt.

> Wann ist ein Kompetenzteam für mich richtig?

Die Teilnahme an einem Kompetenzteam hilft Frauen, die sich im Gründungsprozess befinden, sich ihrer vorhandenen Kompetenzen bewusst zu werden, sie gezielter zu nutzen und weiterzuentwickeln. In der Gruppe aus Gleichgesinnten erhalten sie zudem Rückenstärkung und sind selbst aufgefordert Feedback zu geben.   

> Wie ist der Ablauf?

Der sechsmonatige Teilnahmezeitraum wird durch einen Auftaktworkshop, ein Zwischentreffen und eine Abschlussveranstaltung untergliedert. Dazwischen treffen sich die Teilnehmerinnen in Kleingruppen, um eigenständig am Ausbau ihrer Kompetenzen zu arbeiten. Zusätzlich erweitern sie an Themen- und Netzwerkabenden ihr Wissen und knüpfen neue Kontakte.

Erfolgreich gründen – mit Ihrem Kompetenzteam

Gründerinnen sitzen am Tisch und tauschen sich über ihre Fähigkeiten und neu zu erwerbende Kompetenzen aus

Als Teilnehmerin im Kompetenzteam werden Sie sich Ihrer Stärken und Kompetenzen bewusst und prüfen, welche neuen Fähigkeiten Sie im Zusammenhang Ihrer Gründung noch erwerben möchten.

Bewerben Sie sich jetzt!

digitaler Auftakt Kompetenzteams

Samstag, 13, Februar 2021, 10 bis 16 Uhr

Start am
Zwischentreffen am Donerstag, 15. April, 15 bis 18 Uhr
Abschluss am Freitag, 18. Juni, 15 bis 20:15 Uhr

Unser Angebot „Kompetenzteams“ verbindet das erfolgreiche Konzept des Lernens in der Gruppe aus den Erfolgsteams mit einer zusätzlichen intensiveren Begleitung durch Fachwissen!

Mit den Kompetenzteams möchten wir einer kleinen Gruppe von ca. 12 Frauen die Gelegenheit geben, von- und miteinander zu lernen, um so eigene Kompetenzen und Stärken zu erkennen und zu entwickeln, persönliche Lernziele zu definieren und individuelle Informationslücken zu schließen.

In dem ersten Workshop analysieren Sie, welche Kompetenzen Sie mitbringen und welche Sie aufbauen wollen. Sie beschäftigen sich mit Fragen wie:

  • Welches Bild habe ich von mir als Unternehmerin?
  • Wo liegen meine persönlichen Stärken?
  • Was will ich erreichen?

Gestärkt und unterstützt werden Sie dann vor allem durch die selbständig organisierten Treffen Ihrer Gruppe. Eigene Fähigkeiten zu erkennen und weiter zu entwickeln, Risiken einschätzen zu lernen – die gegenseitige Unterstützung mit anderen Frauen, die ebenfalls einen Gründungsprozess durchlaufen, ihre Erfahrungen zu nutzen und gleichzeitig das eigene Wissen weiterzugeben, motiviert dazu, weiterzukommen und sich neuen Aufgaben zu stellen.

Im Prozess zwischen den Workshops werden Sie außerdem von unseren langjährigen Praxispartnerinnen mit Angeboten zu Akquise, Buchführung, Preisgestaltung und vielem mehr unterstützt. Sie können aus dem breiten Spektrum unserer Netzwerkpartnerinnen Ihre individuellen Termine auswählen.

Bei dem Zwischentreffen werden wir ein erstes Resümee ziehen.

Im Abschluss-Workshop geht es dann um die Auswertung, Was ist passiert? Was hat sich verändert? Wie steht es um meine Ziele, meine Erfolgsvorstellungen? Welchen Informationszuwachs, Kompetenzzuwachs habe ich erreicht? Welche Strategien habe ich entwickelt?

Kosten: Der Teilnahmebeitrag für 2021 steht noch nicht fest. Enthalten sind hierin: Workshops 1, 2 und 3 und die Teilnahme an den Themen- oder Netzwerkabenden der Gründerinnenzentrale. Die weiterführenden Angebote der Existenzgründungsprojekte und Kooperationspartnerinnen sind exklusiv und zusätzlich zu buchen.

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Ort: Der Auftakt wird über ZOOM veranstaltet. Den Zugangslink erhalten alle angemeldeten Teilnehmerinnen in den Tagen vor der Veranstaltung per E-Mail.

Die Kompetenzteams sind ein vom Europäischen Sozialfonds gefördertes Projekt, das nur Frauen mit Berliner Adresse offensteht. Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich, an allen drei Veranstaltungen teilzunehmen und die erforderlichen Unterlagen auszufüllen (Einwilligungserklärung, Daten- und Stundenerfassung, DeMinimis-Erklärung, Verbleibsuntersuchung und Messung von Kompetenzfortschritten). Die Unterlagen senden wir Ihnen vorher zu. Erst der Eingang der erforderlichen Dokumente ermöglicht Ihnen die Teilnahme an dem Programm.

Das sagen unsere Kundinnen zu dem Angebot der Gründerinnenzentrale:

„Die Gründerinnenzentrale war die perfekte Anlaufstelle, um mich zu orientieren und alle notwendigen Behördengänge überhaupt bewältigen zu können. Ohne das vielfältige Infomaterial, die persönliche Hilfe und freundliche Unterstützung hätte ich mich sehr alleine und überfordert gefühlt. Besonders gefallen haben mir die freundlichen, offenen und unkomplizierten Gespräche, für die sich die jeweilige Mitarbeiterin ausführlich Zeit genommen hat. Ich habe mich ernst genommen und sehr gut beraten gefühlt.“
Lea Green, "Vegan en vogue“ Magazin
„Im Kreise gleichgesinnter Powerfrauen konnten wir gründungsrelevante Themenfelder erkunden und haben im weitreichenden Netzwerk Rückendeckung und Inspiration erhalten.“
Alex und Marie, Teethlovers

Fragen, die wir öfter hören:

> Selbständigkeit – was gehört alles dazu?

Hilfe, es gibt einfach zu viele Formulare! Was soll ich wie, wo und wann anmelden? Was ist mit der Versicherung? Was bedeutet eine Existenzgründung in Hinblick auf die Krankenkasse, was heißt sie für den Beitrag? Ab wann muss ich mich um Steuerberatung kümmern?
Vereinbaren Sie einen Termin zum individuellen Orientierungsgespräch und bringen Sie all Ihre Fragen mit!

> Ich bin seit kurzem in der Arbeitslosigkeit. Was kann ich von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter an Gründungsunterstützung erwarten?

Wer aus der Arbeitslosigkeit heraus gründet, kann finanzielle Unterstützung beantragen. Wichtig ist, dass Sie sich rechtzeitig und umfassend informieren. Welche Förderung für Sie infrage kommt, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen und wie man die Beantragung auf den Weg bringt, erfahren Sie bei unserer Veranstaltung zu Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

> Ich brauche eine fachkundige Stellungnahme. Wie bekomme ich diese?

Um beispielsweise die Gründungsförderung der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters zu beantragen, benötigen Gründerinnen eine fachkundige Stellungnahme. Wir helfen Ihnen mit unserem weitreichenden Beratungsnetz aus vielen Expertinnen. Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen, oder werfen Sie einen ersten Blick auf unserer Seite zur Orientierung im Beratungsangebot.

> Ich suche Veranstaltungen rund um das Thema Gründung. Wie bleibe ich informiert?

Wir verstehen, dass Sie viel um die Ohren haben. Deshalb machen wir es Ihnen leicht, zukünftig über alle Veranstaltungen und gründungsrelevanten Themen informiert zu bleiben. Mit unserem Gründerinnenbrief landen ca. einmal im Monat relevante Neuigkeiten zum Thema Gründung sowie alle bevorstehenden Veranstaltungen der Gründerinnenzentrale und ihrer Partnerinnen in Ihrem elektronischen Postfach. So bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand.

Haben Sie nicht gefunden, was Sie gesucht haben?

Sie suchen Informationen zu einem bestimmten Thema und können es auf unserer Website nicht finden?
Gern helfen wir Ihnen weiter – kontaktieren Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Skip to content