Wird der Brief nicht richtig dargestellt? Mit einem Klick hier kommen Sie zur Webansicht.

3. Gründerinnenbrief vom 27. März 2020

   

Liebe Frauen,

Die Gründerinnenzentrale ist für Sie da.

Auch wenn die Gründerinnenzentrale nicht für Publikum geöffnet ist, können Sie uns wärend der Öffnungszeiten erreichen. Rufen Sie uns unter 030-44 02 23 45 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihr Anliegen, beantworten Ihre Fragen und geben Ihnen Tipps für Ihre gegenwärtige Situation.

Auch die Orientierungsgespräche führen wir telefonisch, die Unterlagen versenden wir im Anschluss per E-Mail.

Unsere Kooperationspartnerinnen und die Frauenprojekte haben ihr Angebot angepasst. Sie finden eine Übersicht weiter unten.

Für alle, die von der Corona-Welle auch finanziell betroffen sind, haben wir ganz viele nützliche Informationen auf unserer Webseite zusammengetragen. Sie finden dort Hinweise zum Umgang mit der momentanen Situation, Infos und Links zu den verschiedenen Hilfsprogrammen und Unterlagen zum Herunterladen.

Wir wünschen allen viel Kraft in dieser Zeit.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Gründerinnenzentrale

   

 

Lassen Sie es langsam angehen


Selbständige stehen momentan vor vielfältigen Herausforderungen. Kinderbetreuung und Einkommen brechen weg, die tägliche Routine ist außer Kraft, der Arbeitsort muss verlegt werden ... dazu kommt noch die Sorge um die eigene Ansteckung oder die nahestehender Personen. Viele Menschen versuchen verzweifelt, alles wie gehabt aufrechtzuerhalten, Angebote umzustricken, trotzdem produktiv zu sein. 

Ein Tweet brachte es auf den Punkt, was viele gerade empfinden: „Falls ihr euch stresst, weil z.B. Homeoffice einfach nicht laufen will: Wir haben eine globale Pandemie. Beschränkung von Grundrechten. Wirtschaftsschmelze. All das vor dem Hintergrund der Klimakrise. Euer Gehirn händelt viel Unsicherheit gerade. Nicht konzentriert sein ist ok.“

Vielleicht sollten wir alle erst einmal einen Augenblick innehalten?

Diesen Twitter-Thread von Dr. Aisha Ahmad, die viel in Krisengebieten unterwegs ist, fanden wir sehr erhellend und hilfreich. Wir haben ihn hier für Sie aufbereitet:

1. Langfristig denken. Wer momentan versucht, normal zu arbeiten, brennt aus.

2. Oberste Priorität hat das sichere Zuhause. Füllen Sie ihre Vorräte auf, machen Sie sauber, machen Sie einen Familienplan. Sich gut auf den Notfall vorbereitet zu fühlen, macht mentale Kapazitäten frei.

3. Reduzieren Sie in Ihrer Arbeit, was sie reduzieren können. Wählen sie immer die minimale Lösung.

4. Die ersten Tage der Umstellung können sie jetzt einfach abschreiben. Geben Sie sich Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Ihr Körper und Geist wird sich auf die neue Normalität einstellen.

5. Nachdem Sie sich neu eingestellt haben, machen Sie einen Zeitplan. Stehen Sie früh auf. Planen Sie Zeit für die drei wichtigsten Dinge: Essen, Familie/Freund*innen, Fitness. Erst danach planen Sie erreichbare Arbeitsziele.

6. Verlangen Sie sich unter diesen stressigen Bedingungen nicht das Gleiche ab wie zu normalen Zeiten. Hören Sie auf sich selbst. Seien Sie unterstützend und wertschätzend mit sich selbst in dieser Phase der mentalen Veränderung.

7. Informieren Sie sich über Unterstützung. Sollten Sie durch Corona in finanzielle Schwierigkeiten geraten, gibt es Sofortprogramme. Die Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Einen ausführlichen Leitfaden zum Arbeiten zu Hause können Sie hier herunterladen.

Nach oben

   

 

Angebote unserer Kooperationspartnerinnen


Klicken Sie auf den Namen der Kooperationspartnerin für weitere Informationen und Kontaktdaten

Gaby Lingath, Link SEO

Online-Seminare wie auch SEO, Google Ads und SEO Kurzberatung als Online-Beratung bzw. Videokonferenz

Online-Seminar „Google Ads – Mit wenig Geld viel Erfolg? – Google Ads-Kampagnen erstellen“
Online-Seminar „SEO – Suchmaschinenoptimierung: Worauf kommt es an?“
Online-Seminar „Online-Marketing“

Gabriele Bergmann, Bergmann Unternehmensberatung

Coachings, Beratungen, fachkundige Stellungnahmen und Hilfe bei der Beantragung von Grundsicherung per Telefon, E-Mail, Skype, Whatsapp, Zoom. Bitte schreiben Sie Ihr Anliegen in einer E-Mail mit Rückrufnummer und -zeit.

Steuerfachwirtin Manuela Höfner

Beratungen telefonisch und online zu: Fit fürs eigene Business: Vermittlung & Umsetzung des 1x1 der Steuerarten, der Betriebswirtschaft, der Buchführung & digitalen Umstellung und Harmonie für Ihr Büro und Ihren PC: eigene Struktur finden und Ihre Ressourcen für einen reibungslosen Büroablauf nutzen. Sie erhalten Arbeitstechniken, Aufräum-Tipps, Büroorganisation. Terminvereinbarung unter 0174-1000 343 oder per E-Mail.

Rechtsanwältin Nathalie Grudzinski

Beratung telefonisch und online. Hinweise zur Corona Soforthilfe des Bundes, Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz und den Corona Liquiditätshilfen auf der Webseite.

Vertriebscoach Manuela Wieder

Coaching Session online zu Vertrieb & Akquise, zielgerichtet in die Kundenakquise in Krisenzeiten, Kundengespräche jetzt richtig online führen, mit Ängsten umgehen.

Versicherungsmaklerin Gerda Plate

Telefonische Beratungsgespräche.

Webdesignerin Helen Perkunder

Telefonische Beratung zu Webdesign und Creative Content Writing. Bitte per E-Mail einen Termin vereinbaren.

kostenreduzierte Kurzberatungen für unsere Kundinnen

Alle Angebote zu den Themen Existenzgründung, Recht, Steuern, Buchführung, Zuschüssen, KSK und Suchmaschinenoptimierung finden Sie hier. Kosten: jeweils 39 € netto (46,41 € brutto) pro angefangener halben Stunde.

Nach oben

   

 

Angebote der Frauenprojekte


gut+: Erstberatungen, Workshops zur Standortbestimmung, individuellen Coachings sowie Erfolgsteams online. Fachinputs zu verschiedenen Themen. Unterstützung von Teilnehmerinnen, die bislang nur geringe PC- und Internetkenntnisse haben, sodass sie ungehindert an den Angeboten teilnehmen können.

Raupe & Schmetterling: Erweiterte Telefonzeiten, telefonische Sprechstunde. Kostenlose Telefonberatung montags von 11–16 Uhr für Selbstständige in Coronazeiten unter 030-688 10 404.

ISI e.V.: Kostenlose Beratung per Telefon und E-Mail. Termine können hier gebucht werden. Es gibt momentan keine Präsenzkurse. Es sind mehrere Online-Kurse in Planung, bitte aktuellen Stand hier einsehen.

Akelei: Telefonische Beratungsgespräche. Kurse fallen bis 17. April aus.

BER-IT: Telefonische und Online-Einzelberatung. Individuellen Beratungstermin vereinbaren unter 030 440 22 50.

Nach oben

   

 

Impressum


Angaben nach § 5 TMG:

Gründerinnenzentrale e.V.

Projekt: Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit
Registergericht Charlottenburg,
Registernummer VR 21891 Nz

Steuernummer: 27/666/52734, Finanzamt für Körperschaften Berlin

Vorstand: Sabine Hübner, Iris Gleicke
Anklamer Straße 39/40
10115 Berlin

Der Vorstand ist über die o.g. Adresse erreichbar
Sowie auch über vorstandgruenderinnenzentralede

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Projektleitung: Jutta Overmann, Esther Fortmann
Gründerinnenzentrale e.V.
10115 Berlin
Anklamer Straße 39/40
overmanngruenderinnenzentralede

Layout: Elo Hüskes
Umsetzung: xiah – Anja Hoffmann

Die Gründerinnenzentrale ist eine Erstanlaufstelle für Gründerinnen in Berlin und wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds), der Senatsverwaltung Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin, Abteilung Frauen und Gleichstellung und der WeiberWirtschaft eG.

Nach oben