Informationen zu Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Die finanziellen Förderungen von Arbeitsamt und JobCenter sind oftmals wichtige erste Hilfen für Gründerinnen. Bei unserer regelmäßigen Veranstaltung zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten in der Anlaufphase erhalten Sie verlässliche Informationen zu Gründungszuschuss und Einstiegsgeld.

Das Projekt Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

> Informationen Einstiegsgeld und Gründungszuschuss

Sie interessieren sich für die Selbstständigkeit, befinden sich aber noch in einem Angestelltenverhältnis oder sind arbeitslos? Möglicherweise kommt eine Förderung für Sie infrage. Wir helfen Ihnen weiter mit fundierten Informationen zu Einstiegsgeld und Gründungszuschuss.

> Gründungszuschuss richtig beantragen

Wie gut sind Ihre Aussichten, bei der Gründung eine Förderung durch das Arbeitsamt oder das JobCenter zu erhalten? Lassen Sie sich umfassend informieren und lernen Sie, wie Sie Einstiegsgeld oder Gründungszuschuss richtig beantragen.

> Rechtzeitig informieren und Förderungen sichern

Egal ob Sie bisher nur mit dem Gedanken einer Existenzgründung spielen, noch angestellt sind, oder ALG I oder ALG II beziehen – bei uns sind Sie richtig! Erhalten Sie bei unserer Veranstaltung alle wichtigen Informationen zum Gründungszuschuss und erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine finanzielle Förderung Ihres Gründungsvorhabens.

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld richtig beantragen

kontakt

Lassen Sie sich die Chance auf finanzielle Förderung Ihres Gründungsvorhabens nicht entgehen und erhalten Sie bei dieser Veranstaltung alle wichtigen Informationen zum Gründungszuschuss und Einstiegsgeld.

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Do. 26. November 2020, 16–17 Uhr

Sie sind mit Ihrer beruflichen Situation unzufrieden und denken darüber nach, sich selbständig zu machen? Oft ist die finanzielle Unsicherheit am Anfang einer Selbständigkeit der Grund, warum Frauen den Schritt nicht wagen. Doch mit den Fördermitteln der Arbeitsagenturen und JobCenter kann diese Zeit, bis Sie von Ihren Einnahmen Ihren Lebensunterhalt bestreiten können, über­brückt werden.

Eine Mitarbeiterin der Gründerinnenzentrale informiert Sie in diesem Gespräch über Gründungszuschuss und Einstiegsgeld, Sperrfristen und den Umgang mit der Agentur für Arbeit oder dem JobCenter. Diese Veranstaltung richtet sich an (noch) angestellte sowie arbeitslose Frauen.

Unter anderen beantworten wir folgende Fragen:

  • Kommt die Beantragung von Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld für mich infrage?
  • Habe ich einen Anspruch auf die Leistungen?
  • Was ist, wenn ich selber kündige?
  • Welche Voraussetzungen muss mein Vorhaben erfüllen?
  • Wie hoch wäre die jeweilige Unterstützung und wie lange bekäme ich sie?
  • Muss ich den Zuschuss zurückzahlen?
  • Welche Vorteile haben die Zuschüsse zusätzlich?

Den Preis für die Veranstaltung bestimmen Sie selber, nach Abwägung Ihrer finanziellen Möglichkeiten und Ihrer Zufriedenheit mit der Veranstaltung.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig per Telefon unter
44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Ort: Die Veranstaltung wird über ZOOM veranstaltet und aufgezeichnet.

Das sagen unsere Kundinnen zu dem Angebot der Gründerinnenzentrale:

„Hier konnte ich mich vorstellen und mit anderen Unternehmerinnen austauschen, Tipps bekommen und so unterstützt werden, dass das Selbstvertrauen in meine eigene Leistung bestärkt wurde.“
Brigitte Fahlisch, BauFrauProjekt
„Ich habe mich sehr verstanden und bestätigt gefühlt und unterstützt in meinem Vorhaben. Zu keiner Zeit hatte ich das Gefühl, zu viele Fragen zu stellen. Es hat mir sehr viel gebracht und Angst genommen. Die Unterlagen hüte ich wie einen Schatz und hole ihn mit Begeisterung immer wieder raus. Es war großartig, herzlichen Dank dafür.“
Katrin Adamski, Ergotherapeutin

Fragen, die wir öfter hören:

> Schon lange trage ich die Idee mit mir herum, mich selbständig zu machen. Wo kann ich Unterstützung bekommen, um den ersten Schritt zu gehen?

Im Alltag mit all den regulären To-Dos nebenher noch eine Selbständigkeit zu planen und eine beständige Vision vom eigenen Unternehmen zu entwickeln, ist eine schwierige Angelegenheit.
Ebenso anstrengend und kräftezehrend ist es, die Motivation zum Weitermachen stets nur aus sich selbst zu schöpfen. Kein Wunder, dass Frauen, die alleine gründen, hierbei oft mit dem Dranbleiben kämpfen.
Teil einer Coaching Gruppe zu sein, die sich regelmäßig trifft und ein kontinuierliches Arbeiten am eigenen Vorhaben einfordert, aber auch gegenseitig motiviert und unterstützt, könnte die richtige Strategie für Sie sein

> Ich will mich selbständig machen, wer kann mir helfen?

Mit der Idee einer Selbständigkeit kommen viele Fragen auf. Zu Themen wie Förderungen, Finanzierung, Existenzgründungszuschuss, Versicherung, Steuern und Rechtsfragen sowie Business Plan, Verkauf und Akquise gibt es eine Vielzahl von Workshops, Seminaren und Coachingangeboten. Wir sind für Sie da, klären gemeinsam Ihren individuellen Beratungsbedarf, vermitteln Sie an Expertinnen aus unserem Netzwerk und bieten im Rahmen unserer Veranstaltungen Möglichkeiten sich zu informieren und mit anderen Gründerinnen zu vernetzen.

> Ich brauche eine fachkundige Stellungnahme. Wie bekomme ich diese?

Um beispielsweise die Gründungsförderung der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters zu beantragen, benötigen Gründerinnen eine fachkundige Stellungnahme. Wir helfen Ihnen mit unserem weitreichenden Beratungsnetz aus vielen Expertinnen. Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen, oder werfen Sie einen ersten Blick auf unserer Seite zur Orientierung im Beratungsangebot.

> Muss ich mich überhaupt selbständig machen, wenn ich nur Freiberuflerin sein will?

Ob freiberufliche Tätigkeit oder Anmeldung eines Gewerbes – als selbständig gilt, wer angebotene Dienstleistungen auf eigene Rechnung macht, über Arbeitszeit und Arbeitsort frei bestimmen kann und nicht weisungsgebunden ist. Das bringt rechtliche und steuerrechtliche Fragen mit sich. Themen wie Krankenversicherung, Rentenversicherung und Künstlersozialkasse wollen berücksichtigt werden. Sprechen Sie uns an mit Ihren Fragen, wir vermitteln Sie an kompetente Expertinnen weiter. Telefon 030-44 02 23 45

Haben Sie nicht gefunden, was Sie gesucht haben?

Sie suchen Informationen zu einem bestimmten Thema und können es auf unserer Website nicht finden?
Gern helfen wir Ihnen weiter – kontaktieren Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Skip to content